Samstag, 27. September 2014

Das Märchen von der schlechten Kindheit in Deutschland

Heute habe ich mit Freude einen Artikel entdeckt, der mir aus dem Herzen spricht: "Wir sind keine Sorgenkinder!", ZEIT-Online, 26.09.2014. Wider der öffentlichen Wahrnehmung wird endlich mal umfassend auf die sehr positiven Entwicklungen von Kindheit in Deutschland hingewiesen. Das Buch "Die Modernisierung der Seele", das diesem Artikel u.a. zu Grunde liegt, ist ganz oben auf meiner Wunschliste von zu lesenden Büchern. Ich will aus dem Artikel gar nicht zitieren. Mensch lese ihn einfach selbst. Nur soviel: Alle Pessimisten und Kritiker von Kindheit in Deutschland stehen auf sehr dünnem Eis, denn nie zuvor war Kindheit besser, glücklicher und gewaltloser als heute.

Kommentare:

Neptun hat gesagt…

Lächerlich. Es werden heute mehr Kinder geschlagen als zu anderen Zeiten, jedes 2. Kind und das ist eine Tatsache, wenn man sieht, wie blöde viele Kinder sind.
Heute werden Kinder dazu noch sexualisiert, damit sie willige Sexsklaven von Pädophilen werden.
Wer den Mainstreammedien glaubt, scheint nicht ganz richtig zu ticken.

Sven Fuchs hat gesagt…

Ungewohnte Sprachwahl...naja..

Die Antwort liegt so nah:
http://kriegsursachen.blogspot.de/2014/02/gewalt-gegen-kinder-in-deutschland-in.html